Lädt...

JuKi Aachen

#KircheIstWasDuDrausMachst

Caros Wort zum Mittwoch – Queer & Kirche

Caro ist Queer, glaubt an Gott und geht in die Kirche.
In ihrem Wort zum Mittwoch stellt sie ihre Sicht auf Vorurteile dar, die Menschen oft begegnen, die nicht das klassische Partnerschaftsbild “Mann und Frau” leben.
Caro erzählt von ihrer Interpretation des alten Testaments und verweist auf Papst Franziskus, der sich vor kurzem für die Segnung homosexueller Paare ausgesprochen hat. Das Wort zum Mittwoch gibt es hier…

Mittwoch, den 11.11.2020 haben wir ein Diskussionsforum (vis Zoom) zu dem Thema. Es wird NICHT darum gehen, zu diskutieren, ob Homosexualität gut oder falsch ist. Sondern wir wollen gemeinsam überlgen, wie wir Kirche gestalten können, dass sie offen und vorurteilsfrei willkommen heißt. Jeder, der sich dem Ziel anschließen will ist herzlich eingeladen, dazuzukommen. Den Link dazu gibt es auf unserer Homepage: www.juki-aachen.de

Predigt vom 1.11.2020 von Jana

Jeden 1. Sonntag im Monat feiern wir am JuKi-Abend einen kleinen Gottesdienst. Am letzten Sonntag ging es an Allerheiligen ums Thema “Allein sein“.  Jana hat dazu gepredigt… hier für euch ihre Gedanken zum Mitdenken und weniger alleine fühlen …

“In unserem Leben gibt es viele Augenblicke und Situationen in den wir allein sind!

Wir müssen Dinge alleine schaffen und manchmal sehnen wir uns nach kurzen Ruhepausen in den wir uns mit uns selbst auseinandersetzen. Diese Momente sind wichtig um unsere eigene Persönlichkeit zu entwickeln und von innen heraus stark zu werden.

Aber allein sein kann auch einsam sein bedeuten!

Genau vor dieser Einsamkeit haben viele von uns Angst, denn einsam sein heißt für viele traurig sein! Wir brauchen jemanden dem wir unsere Seele offenbaren können!

Gott schuf den Menschen und gab ihm Gesellschaft, da er nicht wollte das er allein war… Gott sagt : ,,Ich bin hier! Du bist nicht allein!” Und vielleicht hilft uns das.

Vielleicht denken wir das nächste Mal wenn wir uns einsam fühlen, dass wir uns immer mitteilen können und das da immer jemand sein wird der uns hört!

Allein sein kann sowohl gut als auch schlecht für die Seele sein und wenn wir das nächste Mal Angst vor der Einsamkeit haben werden wir uns daran erinnern, dass Gott immer da sein wird um uns anzuhören!

Amen”

 

Novemberprogramm

Auch mit den aktuellen Vorgaben und den neuen Corona-Schutzmaßnahmen, die am 2.11. in Kraft treten halten wir vorerst an dem Programm fest.

Der PoetrySlam wird leider abgesagt. Wir freuen uns und sind dankbar, dass wir uns vorerst analog weiter treffen können.

Carlchens Vorstellung

Hey, ich bin Carla (Carlchen) Peekhaus und bin 18 Jahre alt. Ich mache seit dem 1. Oktober mein Freiwilliges Soziales Jahr in der Juki. Ich freue mich schon sehr die Juki mitzugestalten.

Ich selbst musiziere gerne, vor allem Singen. Aber auch politische Themen wie z.B. Nachhaltigkeit sind mir sehr wichtig. Ich hoffe, dass ich diese Themen in die Juki einbringen bzw. ausbauen kann, aber hoffe natürlich auch darauf Neues zu lernen und mich weiterbilden zu können. Am meisten freue ich mich aber auf die Menschen, euch kennenzulernen, mit euch zu gestalten und einfach viel Spaß zu haben.

Bisher habe ich schon beim Juki-Abend singen dürfen und auch im Thema Nachhaltigkeit wirken dürfen. Z.B. der Workshop zur „Naturkosmetik“. Auch konnte ich die Juki in ein Projekt einbinden, an dem ich schon vorher mitgearbeitet habe, und zwar in die „Erdretter*in-Kampagne“ bei der wir über den Instagram-Account @klimawandeldich, Tipps zum nachhaltigen Alltag geben. Dort wird jeden Tag seit dem 22. August, da dort der Erdüberlastungstag war, ein Bild gepostet. Für weitere Informationen oder wenn ihr mitmachen wollt, folgender Link: https://ejir.de/erdretterin/

Wer mich gerne kennenlernen möchte, kann gerne zu den Öffnungszeiten in der Juki (Di – Fr von 12-17 Uhr) vorbei kommen oder mich per E-Mail (fsj@juki-aachen.de) erreichen. Ich freue mich!

Carlchens Wort zum Mittwoch – Teilen

Am Sonntag haben wir Erntedank gefeiert… Wir haben viel Grund zum Danken – und zum Teilen. Denn was machen wir mit den ganzen Dingen und Gaben, die wir geschenkt bekommen?
Mit einer Zusammenfassung der Predigt von Jana und Gebeten von Luka spricht Carlchen aka Carla das Wort zum Mittwoch.
Grundlage ist der Bibeltext aus Markus 8,1-10. Um das Video zu sehen, klicken Sie hier auf den Link.